Android mit dem PC synchronisieren: MyPhoneExplorer

18 12 2010

Viele von euch habe ein Android-Smartphone und wollen ihre Daten gerne mit dem PC abgleichen. Mit Google lässt sich das ganze über eine paar Wege bewerkstelligen. Andere wiederum wollen ihre Daten nicht mit Google abgleichen, sondern direkt mit dem PC synchronisieren. Von HTC gibt es die hauseigene Software HTC Sync und von Samsung den Sandsturm Zwinkerndes Smiley Kies. Leider laufen beide Varianten nicht immer wie sie sollen. HTC Sync läuft bei mir leider nicht. Die Software wird vom Smartphone auf dem PC nicht gefunden. Auch eine mehrstündige Google-Suche bzw. Tipps aus vielen Foren brachten keine Hilfe.

Aber dann habe ich ein Foreneintrag mit der Software MyPhoneExplorer gefunden. Die neue Version 1.8.0 unterstützt nun auch das Android OS. MyPhoneExplorer wurde eigentlich für SE-Handys entwickelt.

Gleich mal heruntergeladen und installiert.
Und ich muss sagen, ich bin begeistert!! Es läuft und das ganze auch noch zuverlässig!

2010-12-18 12h52_57

Man hat die Möglichkeit Adressbücher mit Outlook, GMail, Thunderbird, Lotus Notes und einigen mehr abzugleichen.

2010-12-18 12h53_28

Der Organizerabgleich fehlt natürlich auch nicht. Wie ich meinen Kalender abgleiche, habe ich ja schon hier beschrieben.

2010-12-18 12h53_16

Die Anruflisten werden nach Monaten sortiert und eine kleine Übersicht zu seinem Gerät bekommt man auch noch geliefert.

2010-12-18 12h55_11

Weiterhin hat man die Möglichkeit SMS zu im- bzw. exportieren und hat auch gleich einen Dateibrowser an Bord.

Ein Features was ich bisher noch nicht getestet habe bzw. aktuell auch nicht benötige, ist die Möglichkeit Telefongespräch am PC durchzuführen.

Man kann sein Smartphone über WLAN oder USB-Kabel verbinden. Bei der USB-Variante sollte der ADB-Treiber installiert sein.

Nachdem ihr euer Smartphone z. B. eins von HTC über HTC Sync mit eurem PC verbunden habt, könnt ihr das Fenster auf eurem HTC einfach wegklicken. Danach startet ihr MyPhoneExplorer und der dazu benötigte Client wird auf eurem Phone installiert.

snap20101218_125550snap20101218_125558

Hier habt ihr die Möglichkeit noch verschiedene Einstellungen zu tätigen, wie z. B. wie das Gerät bei einer Verbindung reagieren soll, welche Kontakte synchronisiert werden sollen oder welches Format die Adressen haben.

Zusammenfassend muss ich sagen, dass MyPhoneExplorer eine überaus gelungene Software ist, welche auch noch mehr als zuverlässig funktioniert.

MyPhoneExplorer ist Freeware und kann hier heruntergeladen werden.

Advertisements




Outlook- und Google-Kalender synchronisieren

4 12 2010

Seitdem ich Android nutze und auch von der Arbeit aus die Möglichkeit habe meine Termine zu verwalten, werde ich mehr und mehr ein Freund vom Google-Kalender.

Nun hat man mit Googles hauseigener Software Google Calendar Sync nur die Möglichkeit einen Kalender von Google mit einem Kalender von Outlook zu synchronisieren. Bzgl. der Übersicht ist das aber nicht immer die beste Lösung.

Mein Arbeitskollege Andi hat mir den Typ mit gSyncit gegeben, welchen ich natürlich auch gleich getestet habe.

Im Google-Kalender habe ich meine Termine in mehrere Kategorien eingeteilt. Damit ich in beide Richtung synchronisieren kann. Damit keine Termine in falsche Kategorien synchronisiert werden, habe ich auch meine Outlook-Kalender kategorisiert.

gSyncit kann hier heruntergeladen werden. Es kostet 19,99 USD kann aber vorab getestet werden. Mit der Testversion kann die Synchronisation mit einem Kalender ausprobiert werden.

2010-12-03 20h33_51

Meinen Outlook-Kalender habe ich wie gesagt in mehrere Kategorien eingeteilt. Das kann man ganz einfach machen, indem man unter der Monatsübersicht im Kalender einfach einen neuen Kalender hinzufügt.

Nach der Installation von gSyncit findet man es bei Outlook 2010 unter Addons.

2010-12-03 20h34_32

Von hier aus können alle Einstellungen getätigt bzw. auch synchronisiert werden. gSyncit kann aber auch zum Autostart von Windows eingefügt werden. So muss nicht immer Outlook zur Synchronisierung gestartet werden.

Ich nutze gSyncit nur zum Synchronisieren des Kalenders. Es kann aber auch zum Abgleich der Kontakte, Aufgaben und Notizen genutzt werden. Ich beschreibe in diesem Artikel nur die Kalender-Synchronisation.

2010-12-03 20h34_50

Unter Settings können dann alle Einstellungen getätigt werden. Über den Button New können neue Einträge erstellt werden.

2010-12-03 20h35_06

Hier wird dann der Google-Account eingetragen, der Google-Kalender ausgewählt und dann der jeweilige Outlook-Kalender.

2010-12-03 20h35_272010-12-03 20h35_43

Bei den Synchronisationsoptionen habe ich folgende Einstellungen gemacht:

2010-12-03 20h35_58

Als primären Kalender nutze ich Outlook. Es soll in beide Richtungen synchronisiert und alte Einträge sollen durch neue ersetzt werden.

Die Sync Range, Categories, Defaults und den Content Filter habe ich unberührt gelassen.

Dann klickt man einfach auf Sync und schon werden alle Termine kategorisiert zwischen Google und Outlook abgeglichen.

So kann ich von der Arbeit immer auf meine Termine zurückgreifen, eintragen und zu Hause synchronisieren. Außerdem habe ich sie auch gleich auf meinem DHD drauf. Andersherum kann ich zu Hause in Outlook einen Termin eintragen, mit Google abgleichen und schon kann ich von überall darauf zugreifen. Eine feine Sache das Tool. Danke Andi für den Tipp!





Notizen synchronisieren – Evernote

16 10 2010

Jeder von euch kennt bestimmt das Problem. Man ist unterwegs sieht vielleicht eine Web-Adresse oder ein Geschenk. Man versucht es sich zu merken aber zu Hause angekommen, hat man es schon wieder vergessen.

Damit man auch gar nichts mehr vergessen kann, gibt es Evernote. Hiermit lassen sich alle Informationen speichern und auf allen Desktop-PCs, Macs und mobilen Geräten snychronisieren.

Ich habe auf meinem HD2 mit Android 😉 Evernote mal getestet.

snap20101016_110635 snap20101016_110640

Man hat die Möglichkeit Bilder und Dateien hochzuladen. Es ist möglich einfach eine Tonnotiz oder einen reinen Text zu erstellen. Das ganze wird dann synchronisiert. Man muss sich natürlich erst bei Evernotes anmelden.

Zwischenablage03

Es gibt eine kostenlose und eine kostenpflichte Variante. Mir reicht im Moment die kostenlose.

Zwischenablage01

Zu Hause kann man dann am jeweiligen Client seine Informationen synchronisieren und bearbeiten. Damit hat man alle Informationen und Erinnerungen gespeichert und sollte eigentlich nichts mehr vergessen.

Für alle gängigen Browser (Firefox, Chrome, Internet Explorer) gibt es ein Addon. Hiermit können einzelne Webseiten zur Erinnerungsliste hinzugefügt werden. Für mich ein super Addon. Damit muss ich mir keine Mail mehr schicken, sondern kann einfach auf den Evernote-Button klicken.

Zwischenablage02

Die Software ist für alle Plattformen kostenlos.
Evernotes für Windows kann hier heruntergeladen werden.
Es ist auch für Blackberry, iPad, Windows Mobile, Sony Ericsson X und Palm verfügbar.

Für Android kann es kostenlos im Market heruntergeladen werden.

bar_android





Kalendersynchronisation mit WHS

13 03 2010

Ich probiere seit einiger Zeit meine Termine vom Desktop (Outlook 2003) auf mein Netbook (Thunderbird) zu synchronisieren.

Dazu habe ich zum einen den Smartermail– und zum anderen den Axigen-Mailserver auf meinem WHS installiert.

Auf den Clients muss für beide ein Addon installiert werden.

Bei Smartermail wird outlookseitig smartermailsyncforoutlook2003 installiert, bei Thunderbird Funambol.
Leider klappte die Integration bei Thunderbird nicht und man konnte mir auch nicht in drei Foren weiterhelfen, leider. Es sah wirklich vielversprechend aus!

Deshalb entschied ich mich heute Smartermail zu deinstallieren und den Axigen-Mailserver zu installieren.

Die Installation klappte gut und mit ein paar Hilfen lief die Verbindung zwischen Outlook und dem Server. Dazu musste nur noch der Connector installiert werden.
Das ganze funktioniert aber etwas schwerfällig. Zum einen muss man bei Outlook ein komplett neues Profil erstellen und zum anderen kann man sein Standardprofil nicht mehr weiternutzen, wenn man Kalenderdaten synchronisieren will. Schade.
Die einzige Möglichkeit besteht darin mit seinem kompletten Standardprofil nach Axigen umzuziehen. Das ist mir aber zu aufwendig und entspricht nicht meinen Vorstellungen was ich eigentlich vorhatte.

So muss ich erstmal weitersuchen und probieren. Vielleicht hat mein Kollege mal Zeit den Smartermail bei sich zu testen.