Vergleich HTC HD2 vs. HTC Desire HD

5 12 2010

Seitdem die Android-Schiene beim HTC HD2 angelaufen ist, bin ich von Android total begeistert. Seit September diesen Jahres nutzte ich Android aktiv auf meinem HD2. Zum Start waren es nur 90%, da gewisse Features noch nicht fehlerfrei implementiert waren (Bluetooth-Freisprechen) bzw. die Benutzung im Alltag mich noch nicht zufrieden stellte.

Zum Ende hin (Nutzung Android auf dem HD2) lief Android zu 100% auf meinem HD2. Es war in allen Belangen alltagstauglich, trotz kleiner Bugs.
Abhängig vom ROM gab es immer wieder Abstürze bei der Internetverbindung. Diese musste dann per Flugmodus neu initialisiert werden. Der Akkuverbrauch war zwar nicht der beste aber mit einem Tag konnte er sich sehen lassen. Über Nacht lag er bei unter 8mA.

Ich habe mal beide High End Smartphones für euch fotografiert:

IMGP8230
IMGP8231
IMGP8233

Das HD2 hat noch Drucktasten. Beim DHD sind diese sensortechnisch realisiert. Beide habe auf der linken Seite eine Soundwippe zur Lautstärkenregelung. Unten haben beide den Klinkenanschluss für die Kopfhörer, das Mikrophone und den Micro-USB-Anschluss. Beide haben eine 4,3 Zoll Bildschirmdiagonale und eine Auflösung von 480×800 Pixel.
Die Abmessungen sind zu 99% identisch. Wer also vorher mit dem HD2 kein Taschenprobleme hatte, wird diese mit dem DHD auch nicht bekommen.

Was hat mich zu einem Wechsel veranlasst?
Zum einen war es das Android OS. Die Features welche ich hier hatte, wollte ich nicht mehr missen. Das ist kein Vergleich zu Windows Mobile. Gerade jetzt, wo Windows Phone 7 erschienen ist, wird die Windows Mobile Gemeinschaft weiter ins Stocken geraten. Sicher wird es noch einige Hardcore-Nutzer geben, welche ihr HD2 nicht verkaufen wollen. Aber es wird nicht leichter neue Apps und Updates für das HD2 zu bekommen.

Ein weiterer Punkt warum zum DHD gewechselt bin, waren die kleinen Bugs. Die Initialisierung vom GPS (war ziemlich lahm), die Internetverbindungsprobleme, der Lichtsensor und die Kamera-Features wollte ich nicht mehr haben. Android hatte mich mit seinem Handling, Apps, Updates und Nutzungsmöglichkeiten überzeugt. Das Display reicht auch vollkommen zum Surfen oder Twittern aus. Da brauche ich kein Tablet.

 

Grundsätzlich muss ich aber sagen, dass sich beide Geräte vom Handling her nicht unterscheiden. Beide sind schnell – jeweils 1 GHz Prozessor – haben die gleiche Auflösung und den gleichen Akku.

IMGP8236

Das HD2 wirkt auf den Bilder etwas heller. Das liegt aber an den noch nicht korrekt implementierten Lichtsensor.

IMGP8237

Auf dem HD2 habe ich das mattc Leo + Froyo Desire-ROM genutzt. Der Kernel ließ sich sehr einfach durch Copy und Paste updaten. Vorher natürlich die komplette Speicherkarte gesichert. Bei mir lief der Hastarin r8.4 Kernel. Damit waren die Verbindungsabbrüche beim Internet schon sehr selten und die Kamera hatte einen funktionierenden Blitz sowie Zoom implementiert.

Wer zwischen den einzelnen ROMs wechseln möchte, kann dies ohne große Umstände auch tun. Ich habe immer meine Data.img gesichert und nachdem das neue ROM das erste Mal gestartet war, habe ich Windows Mobile wieder gestartet und mein Image-File eingespielt. Wenn man zwischen Desire und Desire HD ROM wechselt, muss man natürlich bedenken, dass bestimmte Sachen nicht vorhanden sind und einige Fehlermeldungen über den Schirm rattern.

Es sind beide in der Verarbeitung und Ausstattung zwei TOP Smartphones!!!
Wer an dem HD2 interessiert ist, kann demnächst mal bei Ebay vorbeischauen. Ich werde es zum Verkauf anbieten. Es hat keine Kratzer. Das Display hatte eine Displayschutzfolie drauf und es befand sich die ganze Zeit in einer Ledertasche.

[Update 14.12.10] Hier ist die Ebay-Auktion zum HD2. Viel Spass beim Bieten!!!

Advertisements




Android auf dem HD2

29 08 2010

Ich hatte letzte Woche das Problem, dass mein Akku ziemlich schnell schlapp gemacht hat. So ca. 10% pro Stunde. Damit hatte sich mein HD2 immer über Nacht leergesaugt. Ich deinstallierte alle Apps, die ich seit dem Wochenende gemacht hatte. Leider ohne Erfolg.
Nachdem ich meinen internen Speicher gelöscht hatte, war das Problem beseitigt. Aber nun waren ja leider auch alle Installation weg und ich müsste mein System von vorne neu einrichten. Ein Backup der alten System-Daten hätte nur das Akkuproblem wiedergebracht.
Deswegen habe ich mir gedacht, wieso nicht gleich ein Custom-ROM installieren und Android darauf installieren!?

Gedacht, getan.

Als erstes muss der SPL (Secondary Program Loader) geupdatet werden. Dazu müssen unter Windows 7 die Hardwaretreiber installiert werden. HD2 ausschalten und mit Vol leise+Power einschalten. Der Bootloader wird gestartet. Nun kann es wieder an den PC per USB angeschlossen werden. Dieser sollte es erkennen und die Treiber installieren. Mein HD2 hat softwareseitig ein Branding. Deswegen kann ich nicht gleich ein Custom-ROM installieren. Ich habe gleich den aktuellsten SPL 2.08.HSPL installiert.
Danach ging es dann ein ein passendes Custom-ROM. Von der Optik und der Qualität haben mir die Goatrip-ROMs am besten gefallen. Ich habe das Goatrip 5.4 – REPACK installiert. Eine sehr genaue und sehr gut Anleitung, wie ihr euer HD2 flashen könnt, findet ihr hier.

Nachdem der Teil erledigt war, ging es nun ans Android. Das mattc Leo + Froyo 1.6b mit Sense fand ich am stabilsten und besten.
Hierzu muss die heruntergeladene zip nur entpackt und aufs root der SD-Karte kopiert werden. Das ganze sollte dann so aussehen:

Screen01

Vor dem Starten von Android das HD2 neustarten und ohne PIN-Eingabe hochfahren. Im Explorer die CLRCAD.exe ausführen. Danach passiert erstmal nichts. Das ist nur für den Sound unter Android wichtig. Danach führt ihr dann die haret.exe aus. Danach wird Android geboot und beim ersten Mal konfiguriert.

Hiermal ein paar Bilder:

snap20100829_101538 snap20100829_101345 snap20100829_101453
snap20100829_101426 snap20100829_101440 snap20100829_101505

Android auf dem HD2 läuft schon sehr flüssig. Ab und zu gibt es mal ein paar Freezes, d. h. der Bildschirm friert kurz ein. WLAN, Bluetooth und Internet funktionieren bestens. Leider hat sich mein “neues” Android beim letzten Anruf per Bluetooth aufgehangen. Hier gibt es also noch einiges zu tun. MMS verschicken bzw. empfangen geht leider auch nicht.
Damit ich Android besser starten kann habe ich noch ein Dual-Boot-Programm installiert. Damit kann ich während des Startens zwischen beiden Systemen auswählen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Entwickler schon ganze Arbeit geleistet haben. Der Market und die Installation von Apps läuft super, telefonieren und WLAN auch. Für den alltäglichen Gebrauch ist es meiner Meinung nach aber noch zu früh. Wer auf Funktionalitäten verzichten kann, für den ist es ok.
Trotzdem ein DICKES LOB an die Entwickler.