[Update] Bildbetrachter unter Android: QuickPic

22 01 2011

Ich hatte ja hier schon letzte Woche über den Bildbetrachter Gallery 3D geschrieben. So 100%ig zufrieden war ich ja nicht damit. Deswegen habe ich mich auf die Suche gemacht und bin dann auf QuickPic gestoßen. QuickPic gibt es derzeit in der Version 0.9.1. Es läuft sehr stabil und ist richtig flott.

snap20110121_231231snap20110121_231217snap20110121_231137

Die Ordnerstrukturen mit allen Bildern auf dem Androiden werden schnell geladen. Man hat dann die gewohnte Kachelübersicht. Das Scrollen durch die einzelnen Bilder geht flott und das Nachladen der Vorschau geht auch schnell von statten. Ordner mit Videos können auch angezeigt werden. Unter den Einstellungen können diese aber ausgeblendet werden. Grundsätzlich können alle Ordner, die man nicht sehen möchte ausgeblendet werden. Zwei super Features sind die variablen Sortierungsmöglichkeiten nach Name oder Datum bzw. die Multiauswahl, um z. B. mehrere Bilder gleichzeitig an einen Dienst verschicken zu können.

Für Geräte ohne Multitouch gibt es noch weitere Einstellungen, wie z. B. dass bei einer Berührung gezoomt bzw. bei einer Doppelberührung herausgezoomt wird. Weiterhin gibt es eine Zoombar und eine automatische Bildschirmausrichtung für Geräte ohne Lagesensor. Alle Bilder können auch gemütlich in einer Diashow mit variabler Ansichtsdauer betrachtet werden.

snap20110121_231105snap20110121_231110snap20110121_231123

Wie die meisten Bildbetrachter auch können die Bilder zugeschnitten, gedreht und als Hintergrund gespeichert werden. Ist das Geotagging beim Fotografieren aktiviert, kann man die Bilder mit den Koordinaten sich auch auf der Karte anzeigen lassen. Also ein einfaches Footprint. Natürlich können alle Bilder an die verschiedenen Dienste weitergeleitet werden.
Hier habe ich das Problem festgestellt, dass bei Tweetdeck die Auswahl mit QuickPic erscheint. Bei der Posterous-App leider nicht.

[Update 30.01.2011]: Nach dem neusten Update wird auch über die Posterous-App QuickPic als Bildbetrachter angezeigt.

Gegenüber Gallery 3D ist QuickPic ein sehr sehr schneller Bildbetrachter ohne irgendwelche Spielereien.

QuickPic ist kostenlos und kann im Market heruntergeladen werden.

1123683-1289397479231





Bildbetrachter unter Android: Gallery 3D

16 01 2011

Wer den einfachen Bildbetrachter seines Androiden satt hat, für den habe ich hier eine Empfehlung: Gallery 3D.

Das ist der 3D Bildbetrachter vom Nexus One und sollte eigentlich auf jedem Android Smartphone ab Version 2.1 laufen. Gallery 3D sucht automatisch in allen Ordnern nach Bildern.

snap20110111_211653snap20110111_211801

Standardmäßig sind alle Bilder nach dem Ordner sortiert in dem sie sich befinden. Ist man dann im jeweiligen Ordner, können die Bilder einfach in einer Matrix sortiert werden oder sie werden nach einem Datum zusammengefasst. Über den Button oben rechts kann zwischen den zwei Ansichtsvarianten gewechselt werden.

snap20110111_211742snap20110111_211755

Bewegt man sein Smartphone mal nach links oder rechts, kommt ein 3D-Effekt optisch zur Geltung. Leider kann man dadurch nicht durch die einzelnen Bilder scrollen. Das wäre natürlich richtig cool.

snap20110111_211813snap20110111_211817

Beim Betrachten eines Bilder hat man viele Bearbeitungs- und Einstellungsmöglichkeiten. Die Bilder können zugeschnitten, als Hintergrundbild festgelegt oder gedreht werden. Bilder im gleichen Ordner können auch über eine Diashow präsentiert werden. Alle Bilder können über die verschiedenen Dienste veröffentlicht werden.

Was ich etwas vermisse, ist die Möglichkeit die Bilder per Touchscreen zu drehen. Dieses Feature gibt es zum Beispiel beim iPhone. Cool wäre auch noch das Scrollen durch die einzelnen Bilder per Bewegung. Ab und zu trat bei mir das Problem auf, dass aktuell gemachte Bilder nicht im Ordner vorkamen. In einem anderen Bildbetrachter waren diese verfügbar. Reproduzieren konnte ich dieses Problem aber leider nicht.

Zusammenfassend ist Gallery 3D ein guter Bildbetrachter und deutlich ansprechender als der Standardviewer.

Wer Gallery 3D gerne testen möchte und ihn nicht über den Market findet, kann ihn über meinen Dropbox-Link hier herunterladen.

1029466-1287413665458