Zattoo für Android

12 02 2012

Endlich ist es soweit und darauf hat die Welt bestimmt gewartet. Zwinkerndes Smiley

Zattoo ist endlich als Beta im Android Market gelistet. Jetzt kann ich auch endlich die Sportschau unabhängig von TV und PC schauen.

device7device8

device9device10

Die empfangbaren Programm sind gut übersichtlich angeordnet. Bei der kostenlosen Variante hat man wie immer die bekannte Zattoo-Werbung vorab.

Die Bildqualität finde ich ansprechend. Damit man seine Datenflat nicht unnötig strapaziert, empfehle ich Zattoo immer mit WLAN zu benutzen.

Zattoo ist nach der Anmeldung kostenlos und kann im Market heruntergeladen werden. Mit der Bezahlvariante kann hat man eine bessere Bildqualität, mehr Sender und keine Werbung zu Beginn.

chart

Advertisements




TV-Programm unter Android

12 02 2012

Mit ON AIR Beta habt ihr das TV-Programm immer mit dabei.
Ihr habt die Möglichkeit zu schauen, was gerade aktuell in der Glotze oder zur Primetime läuft.

devicedevice1device2

Unter Highlights sind die “besten” Sendungen und Filme zur aktuellen Uhrzeit hinterlegt. Ich weiß nicht woher das Bewertungssystem kommt aber unter Highlights stelle ich mir andere Sachen vor. Man hat auch nicht die Möglichkeit selber eine Bewertung abzugeben. Zu mindestens habe ich keine gefunden.

device3device4

Gut gelöst ist die Rasterübersicht in Form von Sender und Uhrzeit. Erinnert mich etwas an die Übersicht bei Samsung TVs. Für einen kleinen Screen naja, lohnt sich wirklich erst bei größeren Bildschirmen.

Die Senderauswahl ist riesig. Man keine seine Senderliste zusammenstellen und ist damit immer up to date.

device5device6

Man in der Programmübersicht für einen speziellen Sender das aktuelle Programm und die Sendung zur Primetime.

ON AIR Beta ist wie der Name schon sagt noch im Beta-Stadium und hat einiges an Verbesserungspotential.

Zum einen könnte man das Bewertungssystem überarbeiten bzw. vielleicht IMDb als Datenbank mit einbinden.

ON AIR Beta ist kostenlos und kann im Market heruntergeladen werden.

4566906-1324780643958





Augmented Reality: Wikitude

10 04 2011

Wer von euch auf der erweiterten Realitätsschiene fährt und dies auch bei er Suche von Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten etc. nutzen möchte, dem kann ich Wikitude empfehlen.

snap20110403_180224snap20110403_180514

Damit habt ihr die Möglichkeit eure Umgebung mit der Kamera eures Smartphones zu erkunden. Über verschiedene Kanäle wie Gowalla, Parken, Autovermietungen, Pizzerias und vieles mehr werden euch die eingetragenen Orte angezeigt. Ihr bekommt dadurch zusätzliche Informationen und könnt ganz einfach dahin geführt werden.

Euer Androide wird damit automatisch zum virtuellen Reiseführer. Gerade in fremden Städten kann das sehr hilfreich sein. Aber immer schon bei den Roaming-Kosten im Ausland aufpassen Zwinkerndes Smiley.

Leider haben die Livefotos nicht geklappt, so musste ich die Bilder von der Homepage nehmen.

thumb.php

thumb.php2

Ich finde, dass die App sehr gut geworden ist. Die Umsetzung gerade mit dem LiveView klappt bestens. Dadurch wirkt das ganze realitätsnäher.

Wikitude ist kostenlos und kann im Market heruntergeladen werden.

chart





Read It Later unter Android und Firefox nutzen

9 04 2011

Ich bin jetzt eine Woche in meinem neuen Job und habe dadurch keine Zeit im Laufe des Tages meine Timeline bei Twitter zu checken. Deswegen scrolle ich erst abends diese durch. Interessante Links synchronisiere ich mir mit der Read It Later App für Android auf meinen Firefox am Desktop.

snap20110405_221259snap20110405_221308snap20110405_221313

Das ganze geht relativ einfach. Im Standard-Browser einfach auf Menü und “…” klicken und danach auf Seitenlink weiterleiten. Dort dann einfach Add to Read It Later klicken und der Link wird gespeichert.

snap20110405_221804snap20110405_221811

In der App selber könnt ihr die gespeicherte Liste verwalten und noch einige Einstellungen vornehmen.

snap20110405_221825snap20110405_221838

Bei den Einstellungen sind das z. B. der Speicherort des Caches, Sync-Optionen, Downloadoptionen und vieles mehr. Zum Synchronisieren mit dem Web müsst ihr euch einfach nur kurz anmelden.

2011-04-09 13h35_09

Auf der Read It Later Homepage könnt ihr das Addon für den Firefox kostenlos herunterladen. Es hat sich bei mir in der oberen rechten Ecke des FF platziert. In der Adressleiste findet man dann einen gelb umrandeten Pfeil über den ihr die aktuelle Seite zum “späteren Lesen” verschieben könnt. Der Pfeil wird nach dem Hinzufügen zum roten Haken. Ganz rechts im Firefox ist die Verwaltung zum Read It Later Addon.

2011-04-09 13h36_08

Hier sind dann alle eure Links vorhanden. Über die rechte Maustaste könnt ihr beim Aufrufen sagen, ob ihr den Link in einem neuen Fenster oder in einem neuen Tab öffnen wollt. Nach dem Aufruf und dem Lesen markiert ihr diesen in der Adressleiste als gelesen und der Eintrag wird dann automatisch aus eurer Sync-Liste gelöscht.

In den Einstellungen könnt ihr wieder viele Dinge festlegen. Dazu gehören z. B. die Offline-Verfügbarkeit, euren Account, Tastatur-Shortcuts und vieles mehr.

Die Pro-Version der Android-App kostet um die 70 Cent und kann im Market heruntergeladen werden.

1780136-1299695052511





Livestreams immer und überall: TuneIn

23 03 2011

Ich sitze nicht immer vor meinem Desktop-PC und kann dadurch nicht immer meinen Lieblingsradio-Stream hören. Ich könnte zwar über Powerline den Stream über die Anlage in der Wohnstube hören aber warum kompliziert, wenn es auch einfacher geht.

Mit TuneIn kann ich über mein DHD meinen Lieblingsstream immer und überall hören. Im 3G-Netz muss man natürlich auf den Traffic aufpassen aber sonst in der Wohnung via W-LAN ist das kein Problem.

snap20110322_092623snap20110322_092636snap20110322_092629

Man hat die Möglichkeit die lokalen Radiostationen zu hören aber auch viele Internetstreams. Seine Lieblingsradiosender kann man ganz einfach unter den Favoriten abspeichern und hat dadurch immer einen schnellen Zugriff auf sie. Selbst 90elf kann damit ohne Probleme gehört werden und man muss nicht die Bezahl-App herunterladen.

snap20110322_092644snap20110322_092716

Man hat eine breite Auswahl an Genres in Form verschiedener Streams. Selbst Podcasts können damit gehört werden.

snap20110322_092734snap20110322_092749

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der aktuelle Titel auch angezeigt wird.

Mit TuneIn könnt ihr endlich euren Lieblingsradio-Stream auch unterwegs hören. Ihr verpasst keine News und wenn ihr wollt, könnt ihr euch auch mit eurer Musik wecken lassen.

TuneIn ist kostenlos und kann im Market heruntergeladen werden.

tunein





Android Fotos auf dem Homeserver sichern

22 03 2011

Letzte Woche hat Björn auf seinem Blog kurz die App SweetHome! vorgestellt. Damit ist es möglich Bilder vom Androiden auf seinem Homeserver zu übertragen, wenn sich das Smartphone im eigenen W-LAN befindet.

snap20110322_092809snap20110322_092816snap20110322_092857

Mit SweetHome! könnt ihr relativ easy eure Bilder vom Androiden auf einen freigegebenen Ordner auf euren Windows Home Server übertragen. Passend dazu könnt ihr im Ordner Fotos auf dem WHS einen beliebigen Ordner erstellen.
Ihr meldet euch dann einfach mit euren Benutzer samt Passwort an und wenn ihr in eurem Netzwerk seid, geht der Sync auch schon los. Keine Gefahr von hohen Onlinekosten oder zu hohem Traffic.
Habt ihr mehrere Nutzer, welche ihre Fotos auf dem WHS sichern wollen, einfach einen Ordner mit Bezug auf denjenigen anlegen.

Super, mit der App kommt auch gleich noch eine Anleitung.

Cool wäre noch die Möglichkeit einen beliebigen Ordner auf dem Smartphone wählen zu können. Damit könnte man z. B. seine Backups automatisch auf dem WHS speichern!

SweetHome! ist kostenlos und kann im Market heruntergeladen werden.

sync





Musikerkennung mit Android

21 03 2011

Es gibt einige Programm unter Android mit denen man Songs, die gerade z. B. im Radio läufen, erkennen lassen kann.

Shazam ist so eine App und diese möchte ich euch hier und jetzt genauer vorstellen.

snap20110318_202152snap20110318_202203

Nach dem Start der App drückt man einfach auf das nicht übersehbare Shazam-Symbol, oder man legt die Einstellungen so fest, dass direkt nach dem Start die Suche beginnt.

snap20110318_202323snap20110318_202413

Die Suchergebnisse werde in eine Tagliste abgelegt. Diese ist nach dem Suchdatum sortiert.
Die meisten aktuellen Hits laufen sowieso den ganzen Tag im Radio rauf und runter. Zu dem Zeitpunkt sind sie auch in den Charts vertreten. Deshalb gibt es noch eine Single-Charts-Übersicht.
Die Erkennungsrate ist sehr hoch. Natürlich sind viele elektronische Songs nicht in der Datenbank enthalten. Hören halt leider nicht so viele. Problem bei der Musikerkennung gibt es auch, wenn diese nur im Hintergrund läuft und eine andere Stimme darüber liegt. Ich denke, dass es auch in der Disko bei vollen Beats zu Problemen kommen wird. Das habe ich aktuell aber nicht ausprobiert.

snap20110318_202427snap20110318_202435

Im Abschnitt Blog findet man die aktuellsten News. Seine Suchergebnisse können natürlich sofort auch über die soziale Schiene verbreitet werden. Man kann die App direkt mit Twitter und Facebook verbinden.

Wer von euch viel Radio hört und nicht ewig die Playlists durchsuchen möchte bzw. in einem Geschäft gerade einen tollen Song hört, der kann jetzt ganz einfach seinen Androiden schnappen und auf Songerkennung gehen.

Shazam ist kostenlos und kann im Market heruntergeladen werden.

shazam